Betrieb und Gewerkschaft, Kommentar, Solidarität

Integration geht anders

Schikane gegen Flüchtlinge von Daniel Behruzi Der DGB liegt richtig. Die scharfe Kritik von DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach an den Plänen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für ein »Integrationsgesetz« trifft den Nagel auf den Kopf. Die Gewerkschafterin spricht nicht nur im Sinne der Geflüchteten, die noch mehr gegängelt werden sollen als ohnehin. Sie agiert auch… Weiterlesen Integration geht anders

Betrieb und Gewerkschaft, Hintergrund, Solidarität

“My right is your right!”

Aktiv werden für Kolleg_innen mit ungesichertem Aufenthaltsstatus von Vivien Hellwig, Mitglied im AK Undokumentierte Arbeit Berlin „Flüchtlinge brauchen unsere Solidarität“, heißt es auf der Startseite des DGB. Doch wie kann Solidarität in der Gewerkschaft ganz praktisch aussehen? Es ist begrüßenswert, dass sich die Gewerkschaft öffentlich gegen Rassismus stellt, und nun Geflüchtete willkommen heißt. Diese Solidarität darf allerdings… Weiterlesen “My right is your right!”

Betrieb und Gewerkschaft, Debatte, Die Linke und die Macht, Hintergrund, Schwerpunkt

Mindestlohn und „Flüchtlingskrise“: Das deutsche Kapital pocht auf Dumpinglöhne

Was steckt hinter den unterschiedlichen Vorschlägen von Arbeitgeberseite? Und wie gehen die Gewerkschaften damit um? von Björn Kaczmarek Seit inzwischen Monaten dominiert die Ankunft von hunderttausenden Flüchtlingen die politischen Debatten der Bundesrepublik. Ein Großteil dieser Krise ist hausgemacht. Doch auf der Grundlage der behaupteten Überforderung kann jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf gejagt werden.… Weiterlesen Mindestlohn und „Flüchtlingskrise“: Das deutsche Kapital pocht auf Dumpinglöhne

Betrieb und Gewerkschaft, Hintergrund

Vivantes: Armutslöhne sind politisch gewollt

Mit fast 15.000 Beschäftigten ist Vivantes der größte kommunale Krankenhauskonzern in Deutschland. Der Berliner Senat ist hier, als alleiniger Anteilseigner, verantwortlich für drastische Lohnverluste in den vergangenen Jahren, zuletzt im Bereich der therapeutischen Dienste. Diese Politik des Lohndumpings bleibt nicht unwidersprochen. Kann der Druck auf die regierende SPD im Landtagswahlkampf erhöht werden? von Christoph Wälz,… Weiterlesen Vivantes: Armutslöhne sind politisch gewollt

Betrieb und Gewerkschaft, Debatte, Kommentar

Quo vadis, DGB?

Nach dem ver.di-Bundeskongress im September tagte nun vom 18. bis zum 24. Oktober 2015 in Frankfurt am Main der 23. Ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall. Bereits seit Monaten mehren sich die Zeichen einer zunehmenden Polarisierung innerhalb der DGB-Gewerkschaften, vor allem zwischen den beiden „Großen“ ver.di und IG Metall. Anlass zu Streit gab unter anderem das… Weiterlesen Quo vadis, DGB?

Betrieb und Gewerkschaft, Debatte

Beteiligungsorientierte Gewerkschaftsarbeit und Durchsetzungsfähigkeit

Wir dokumentieren vier Wortbeiträge aus den Diskussionen beim ver.di-Bundeskongress (20. bis 26. September 2015), gehalten von Carsten Becker, ver.di-Betriebsgruppe der Charité Berlin und Helmut Born, Fachbereich 12, Düsseldorf und ver.di-Linke NRW. Die Beiträge enthalten aus unserer Sicht gute Vorschläge zu wesentlichen Fragen: Wie erhöhen wir die gewerkschaftliche Durchsetzungskraft auf betrieblicher Ebene? Und wie kann eine… Weiterlesen Beteiligungsorientierte Gewerkschaftsarbeit und Durchsetzungsfähigkeit

Betrieb und Gewerkschaft, Die Linke und die Macht, Interview

»Alle Alarmglocken müssten schrillen«

Am 9. September 2015 wurde durch das Landesarbeitsgericht Hessen ein Urteil gefällt, mit dem der Vereinigung Cockpit ihr Streikrecht de facto entzogen wurde. Dieses Urteil hat bereits jetzt Auswirkungen auf andere Branchen. Es steht in einem Zusammenhang mit den Versuchen, das Streikrecht zum Beispiel im Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge einzuschränken. Aktivist*innen in Betrieben und Gewerkschaften… Weiterlesen »Alle Alarmglocken müssten schrillen«