Betrieb und Gewerkschaft, Buchbesprechung, Debatte, Die Linke und die Macht, Internationales, Kultur und Rezensionen

Mehr als Mobilisieren

Doppelter Blick auf Jane McAlevey und ihr neues Buch »No Shortcuts – organizing for power«, deutsche Ausgabe: »Keine halben Sachen: Machtaufbau durch Organizing« Jane McAlevey ist eine Organizing-Koryphäe aus den USA. Ongoo Buyanjargal, in Berlin lebende Organizerin, wirft einen Blick darauf, wie ihre Ideen in Deutschland aufgenommen werden. Philip Locker, Sozialist in Seattle, beleuchtet ihre… Weiterlesen Mehr als Mobilisieren

Buchbesprechung, Kultur und Rezensionen

Neu erschienen: „Moribund“ von Aron Amm

Buchtipp "Moribund", ein Amerika-Roman, von Aron Amm Einer der Mitbgegründer von "Lernen im Kampf", Aron Amm, hat soeben auf der Leipziger Buchmesse seinen ersten Roman veröffentlicht. Das Buch ist im KLAK-Verlag erschienen. Eine Rezension ist geplant. Hier eine Kurzinformation für alle Interessierte. „Hach, ich weiß auch nicht, der amerikanische Traum, ich krieg‘s einfach nicht zusammen.… Weiterlesen Neu erschienen: „Moribund“ von Aron Amm

Buchbesprechung, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

Klassenpolitischer Kern

Entsteht eine »Arbeiterbewegung von rechts«? Der Soziologe Klaus Dörre liefert eine differenzierte Analyse und plädiert für mehr Radikalität von Daniel Behruzi Nicht nur das Parteienspektrum ist in weiten Teilen nach rechts gerückt, seit die sogenannte Alternative für Deutschland (AfD) die politische Bühne betreten hat. Auch in der Linken, in Gewerkschaften und in der Wissenschaft wird… Weiterlesen Klassenpolitischer Kern

Betrieb und Gewerkschaft, Die Linke und die Macht, In eigener Sache, Internationales, Kultur und Rezensionen, Magazin, Theorie und Geschichte

Noch ein linkes Magazin? Noch ein linkes Magazin!

Zur ersten Ausgabe von „Lernen im Kampf – Linke Politik, Gewerkschaftliche Erneuerung, Marxistische Debatte“ von der Redaktion »Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen«, meinte Bertolt Brecht im »Leben des Galilei«. Die Wahrheit haben wir nicht gepachtet, aber von der eigenen Schwäche aus zum Angriff übergehen – das… Weiterlesen Noch ein linkes Magazin? Noch ein linkes Magazin!

Buchbesprechung, Die Linke und die Macht, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

Keine Klasse ohne Kampf

Linkspartei-Chef: Erst in kollektiven Auseinandersetzungen entwickeln die Arbeiter ein Bewusstsein ihrer gemeinsamen Interessen von Daniel Behruzi Bernd Riexinger: Neue Klassenpolitik. Solidarität der Vielen statt Herrschaft der Wenigen. VSA, Hamburg 2018, 160 Seiten, 14,80 Euro Es sind die alten und zugleich aktuellen Grundfragen linker Politik, mit denen sich der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger in seinem Buch »Neue… Weiterlesen Keine Klasse ohne Kampf

Betrieb und Gewerkschaft, Buchbesprechung, Die Linke und die Macht, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

Ernst Meyer – mit den Lehren Rosa Luxemburgs im Kampf für Sozialismus

Florian Wilde hat eine sehr lesenswerte Biografie des Luxemburg-Schülers Ernst Meyer mit dem Titel „Revolution als Realpolitik“ vorgelegt. Der KPD-Politiker Meyer stand 1921/22 und 1927 an der Spitze der Partei. Mit ihm verbunden ist das Ringen um eine flexible, aber prinzipienfeste Politik der „Einheitsfront“ und um innerparteiliche Demokratie. von Christoph Wälz, Berlin (Der ursprüngliche Artikel… Weiterlesen Ernst Meyer – mit den Lehren Rosa Luxemburgs im Kampf für Sozialismus

Filmbesprechung, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

„Der junge Karl Marx“: Über die Geburt einer Idee

Seit dem 2. März läuft die französisch-deutsch-belgische Koproduktion „Le jeune Karl Marx/Der junge Karl Marx“ in den deutschen Kinos. Auf der Berlinale feierte das Werk seine Weltpremiere. Damit fällt der Filmstart quasi mit dem hundertsten Jahrestag der Russischen Revolution zusammen – bis heute überragendes Zeugnis von Marx‘ These, dass Ideen zu einer materiellen Kraft werden, wenn sie die… Weiterlesen „Der junge Karl Marx“: Über die Geburt einer Idee

Betrieb und Gewerkschaft, Buchbesprechung, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

„…aufrecht gehen und Mensch sein, auch in der Fabrik“

„Die Buchmacherei“ hat eine umfangreiche „Dokumentation eines außergewöhnlichen Kampfes“ veröffentlicht. In einer Fülle von Zeitdokumenten aus den ‘80er Jahren wird lebendig, wie die Geschäftsleitung des West-Berliner BMW-Motorradwerks versuchte, widerständige Betriebsräte kaltzustellen - und nach jahrelangem Kampf scheiterte. Das Buch „Macht und Recht im Betrieb“ sei allen betrieblich-gewerkschaftlichen Aktiven ans Herz gelegt; insbesondere denen, die von… Weiterlesen „…aufrecht gehen und Mensch sein, auch in der Fabrik“

Betrieb und Gewerkschaft, Buchbesprechung, Kultur und Rezensionen

Wettbewerbspakte und linke Betriebsratsopposition

Was passiert, wenn Betriebsräte mit Unternehmern immer wieder Standort-Deals aushandeln? Wie verändert eine solche Politik das Verhältnis zwischen Belegschaft und Betriebsrat? Leidet die Autorität von Beschäftigtenvertretern unter Kollegen, wenn Standortpakte abgeschlossen werden? Und was ändert sich, wenn sich links-kämpferische Strömungen einmischen und ihre Deutungen einbringen, in Belegschaft und Betriebsrat aktiv sind und offensiv die Wettbewerbsbündnisse… Weiterlesen Wettbewerbspakte und linke Betriebsratsopposition

Betrieb und Gewerkschaft, Filmbesprechung, Kultur und Rezensionen, Theorie und Geschichte

„Wir saßen einst in einem Boot, der Käpt’n lebt, die Mannschaft tot!“ Ein Betrieb wird besetzt

Eine Filmbesprechung von Joachim Geyber, Stuttgart Der Film dokumentiert den dreiwöchigen Streik und die Betriebsbesetzung Anfang 1982 im Videocolor-Werk in Ulm. Die Videocolor GmbH war ein Zusammenschluss der Firmen AEG (Deutschland), RCA (USA) und Thomson-Brandt (Frankreich) zur gemeinsamen Produktion von Bildröhren, die bis in die 1990er Jahre für Fernsehapparate gebraucht wurden. AEG und RCA hatten… Weiterlesen „Wir saßen einst in einem Boot, der Käpt’n lebt, die Mannschaft tot!“ Ein Betrieb wird besetzt