Allgemein

Die dritte Ausgabe von „Lernen im Kampf“ ist da

Mit einem Schwerpunkt zur Klimakrise, einer Debatte zur Regierungsbeteiligung der Linkspartei in Bremen, einem Bericht von der Konferenz der Democratic Socialists of America, einer Befragung französischer Gelbwesten und vielem mehr.
von der Redaktion

Abonniert „Lernen im Kampf“ – gerne auch als Soli-Abo, wenn ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet! 

LiK3_Cover
Lernen im Kampf #3

Aus dem Inhalt:
Transformation nur im Konflikt: Daniel Behruzi schreibt über die Gewerkschaften und die Klimafrage

Zur Strategiedebatten in der LINKEN: Franka Loewe fragt sich, ob Milieudebatten die Partei weiterbringen. Sofia Leonidakis, Sebastian Rave und die Redaktion diskutieren über die neue Bremer Regierungskoalition.

Rückenwind aus Berlin: Tom Adler im Gespräch über den Kampf um erschwinglichen Wohnraum inner- und außerhalb des Stuttgarter Stadtrates und Impulse der Berliner Mieterbewegung.

Rechtsextreme in Betrieben: Raimund Holly fragt, ob der Umgang der IG Metall mit gewerkschaftsfeindlichen Rechtsextremen, die versuchen, im Daimler-Werk Stuttgart-Untertürkheim Fuß zu fassen, ausreichend ist.

Was ist dran an Jane McAlevey? Christoph Wälz wirft einen gründlichen Blick auf den Deep-Organizing-Ansatz der US-amerikanischen Gewerkschafterin. 

Mainz ist nicht Amerika: Michael Quetting berichtet davon, wie am Uniklinikum Mainz eine Aufwertung der Pflege durchgesetzt werden konnte.

Anya Mae Lemlich und Stephan Kimmerle setzen sich kritisch-solidarisch mit dem »Feminismus für die 99%« von Cinzia Arruzza, Tithi Bhattacharya und Nancy Fraser auseinander.

Linksruck bei US-Sozialist*innen: Ramy Khalil berichtet von der Konferenz der Democratic Socialists of America.

»Repräsentanten? Ja, aber jederzeit abwählbare«: Tinette Schnatterer hat gemeinsam mit anderen Aktivist*innen der Gelbwesten zu ihren Vorstellungen von Repräsentation und politischen Institutionen interviewt.

Von Versteinerungen und Steinbrüchen: Stephan Kimmerle fragt sich, weshalb derzeit so viele marxistische Organisationen in der Krise sind

LiK3_Cover

Debatte, Hintergrund, Internationales, Theorie und Geschichte

USA: Green New Deal – Plan für Klimagerechtigkeit

Das Konzept der linken Gallionsfigur Alexandria Ocasio-Cortez verbindet ökologische und soziale Forderungen. Wer es durchsetzen will, muss die Eigentumsfrage stellen

von Meg Strader und Harris Lieberman, Seattle

Weiterlesen „USA: Green New Deal – Plan für Klimagerechtigkeit“
Betrieb und Gewerkschaft, Buchbesprechung, Debatte, Die Linke und die Macht, Internationales, Kultur und Rezensionen

Mehr als Mobilisieren

Doppelter Blick auf Jane McAlevey und ihr neues Buch »No Shortcuts – organizing for power«, deutsche Ausgabe: »Keine halben Sachen: Machtaufbau durch Organizing«

Jane McAlevey ist eine Organizing-Koryphäe aus den USA. Ongoo Buyanjargal, in Berlin lebende Organizerin, wirft einen Blick darauf, wie ihre Ideen in Deutschland aufgenommen werden. Philip Locker, Sozialist in Seattle, beleuchtet ihre Argumente aus US-Blickwinkel.

Weiterlesen „Mehr als Mobilisieren“
Die Linke und die Macht, Hintergrund

Neue Mobilität

Vom Aufbau alternativer Verkehrskonzepte und einer Konversion der Autoindustrie

von Kai Hasse

Die Automobilkonzerne haben keine wirkliche Antwort auf die Krise des Mobilitätssektors. Ihre Antworten, wie die Digitalisierung oder Elektroautos, sind nur von der Gier nach kurzfristiger Profitmaximierung geprägt und werden massive Arbeitsplatzverluste zur Folge haben.

Weiterlesen „Neue Mobilität“
Debatte, Die Linke und die Macht

Weg mit Hartz IV? Dann mal los, SPD!

Was tun, wenn die SPD links blinkt?

von Daniel Behruzi

»Wir lassen Hartz IV hinter uns«, verkündete SPD-Chefin Andrea Nahles Mitte Februar. Demnach will die SPD unter anderem langjährigen Beschäftigten länger Arbeitslosengeld I zahlen. Es soll weniger Sanktionen geben. Der gesetzliche Mindestlohn soll auf zwölf Euro angehoben werden.

Man kann damit umgehen wie Katja Kipping, die betonte, das SPD-Papier bleibe »im dunklen Zeitalter der Hartz-IV-Repression verhaftet«. Dies sei kein »wirklicher Abschied« vom Hartz-IV-System, so die Ko-Vorsitzende der LINKEN.

Weiterlesen „Weg mit Hartz IV? Dann mal los, SPD!“
Betrieb und Gewerkschaft, Hintergrund

Humane Psychiatrie braucht Zeit

Gute Personalaus­stattung ist Grundlage menschenwürdiger Psychiatrie. Sie wird aktuell verhandelt

von Gisela Neunhöffer

MEHR VON UNS IST BESSER FÜR ALLE! – Kommt am 5. Juni zur bundesweiten Demonstration anlässlich der Gesundheitsminister*innenkonferenz nach Leipzig!

Der folgende Artikel ist Teil der Mai-Ausgabe des Magazins „Lernen im Kampf“, das hier bestellt werden kann.

Weiterlesen „Humane Psychiatrie braucht Zeit“