Mehr Personal im Krankenhaus: Erster Durchbruch für ver.di

Am 7. März – einen Tag vor einer Demonstration von mehr als 4000 Krankenhausbeschäftigten in Saarbrücken – hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) angekündigt, gesetzliche Personaluntergrenzen in „pflegesensitiven“ Klinikbereichen einführen zu wollen. Noch sind die Pläne unkonkret, da weder genaue Vorgaben noch Finanzierungspläne bekannt sind. Doch die Bewegung der Politik in dieser Sache ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die bundesweite Tarifbewegung „Entlastung“ von ver.di („Mehr Personal im Krankenhaus“) Druck entfaltet. Auch wenn die Ziele der Kollegen noch längst nicht erreicht sind, zeigt das doch: Kämpfen lohnt sich!

Einen Bericht über die Demonstration in Saarbrücken gibt es hier.

Pressemitteilung des BGMs findet sich hier.

Pressemitteilung von ver.di hier.

Und noch ein Bericht aus der „jungen Welt“.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betrieb & Gewerkschaft, Linksammlung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.